BORKOWSKI-ARCHITEKTEN

BÜRO

LEISTUNGEN

PROJEKTE

ENERGIE

AKTUELL

STARTSEITE KONTAKT IMPRESSUM

Auf dem sanft nach Süden abfallenden Grundstück befand sich ein mehrfach an- und umgebautes Fachwerkhaus, welches nicht mehr zu sanieren war. Das freie Grundstück bietet jetzt einen unverbaubaren Ausblick in die Landschaft.
Garage und Geräteraum schliessen das Grundstück zur Strasse hin ab und formen einen ruhigen Eingangshof.

Hier entstand auf 2 Ebenen ein offenes Wohnhaus mit vielfältigen Beziehungen im Innenbereich und spannenden Ausblicken in die Natur. In der Mitte des Hauses liegt der zweigeschossige Essplatz mit Oberlicht und Kamin – hier trifft sich die Familie mit Freunden und Gästen.

Sorgfältig ausgewählte Materialien und eine einfache Formensprache bilden den Rahmen für das tägliche Leben. Grosse Verglasungen öffnen die Räume nach draussen auf Terrasse und Balkon.

Das extensiv begrünte Pultdach ist mit einer hinterlüfteten Vollsparrendämmung und einer zusätzlichen Aufsparrendämmung versehen. Die Aussenwände sind aus Porenleichtbeton, die Kellerdecke ist ebenfalls wärmegedämmt, die Holz-Alufenster haben 3-fach Verglasung.
Die notwendige Energie für die Niedertemperaturheizung wird mit einer Holzpelletsheizung – unterstützt durch Solarmodule – erzeugt. Die Räume werden mit einer Fussbodenheizung erwärmt.

Durch alle diese Massnahmen wird der Standard KfW-Effizienzhaus 70 (EnEV 2009) deutlich unterschritten.